Renovierung – Teil 5: Ohne Chemie und Wasser dank Trenntoilette

Mai 2017
Simon

Die etwas unqualifizierte Bastelei an der Elektrik hatte uns mit Hilfe der zerstörten Chemieklo-Sicherung den Weg zum schon mal angedachten und nun vorgezogenen Toilettenwechsel gewiesen.
Nun also eine Trenntoilette…

Aber warum eigentlich?

Uns beiden war von Anfang an die eingebaute Thetfordtoilette mit den benötigten Chemiezusätzen, der Wasserspülung und der für überzeugte Freisteher problematischen Entsorgung ein Dorn im Auge. Von der wohl eher für sehr zierliche Frauen oder Kleinwüchsige konstruierten Sitzgelegenheit mal ganz abgesehen…

Allerdings wollten wir ursprünglich nun nicht den Aufwand der Renovierung unnötig aufblähen und entschieden uns, wenigstens etwas weniger Chemie zu verbreiten und mit Sanitärkristallen auf Zitronensäurebasis der Umwelt nicht all zuviel Ärger zu machen.

Schon vor einigen Monaten war ich jedoch in verschiedenen Blogs über das Konzept der Trenn- oder auch Kompost- und Trockentoilette „gestolpert“, das uns nach einigen Stunden des Lesens und Denkens durchaus überzeugt hatte.

„Irgendwann“ sollte diese Variante denn auch bei uns ins WoMo einziehen.

„Irgendwann“ erinnert mich an das Bremsenthema, dazu kommen wir aber erst im nächsten Beitrag 😉

Durch meinen Elektrofauxpas wurde nun also aus „Irgendwann“ ein „Dann eben jetzt“…

Das Konzept hatte uns zum einen durch die einfache und doch geniale Idee, zum anderen durch die augenscheinlich unaufwendige und günstige Umsetzbarkeit bei halbwegs vorhandenen handwerklichen Fähigkeiten überzeugt.

Durch die Trennung von Urin und Kot bleiben chemische Prozesse aus, die bei der Vermischung für den aus verschiedenen anderen Einrichtungen bekannten „Latrinengestank“ sorgen.
Urin ist in seiner ursprünglichen Form steril und riecht nahezu nicht.
Der feste Anteil der Ausscheidungen hat zwar durchaus eine olfaktorische Komponente, durch Trocknung, die gegebenenfalls durch Streugut unterstützt werden kann, hält sich die Geruchsbelästigung aber in Grenzen.
Urin bildet den weitaus größeren Anteil der Ausscheidungen, kann durch die separate Sammlung aber sehr einfach entsorgt werden.
Die etwas aufwendigere Entsorgung der Feststoffe bekommt so ein deutlich großzügigeres Zeitfenster, als es bei den üblichen Mischbehältern möglich wäre.
Hinzu kommt, dass durch die fehlenden, weil unnötigen, Chemiezusätze die Entsorgung der festen Hinterlassenschaft viel einfacher ist als die eines Chemietanks.
Hier spricht nichts dagegen, den Inhalt des Eimers im Wald zu vergraben oder (dann natürlich inkl. Müllsack) wie ein „Hundehäufchen“ in einem öffentlichen Abfallbehälter zu entsorgen.

Im Wohnmobil in diesem Zusammenhang von „Komposttoilette“ zu sprechen halte ich übrigens für etwas übertrieben, da das Informationsblatt des Toilettenherstellers von ca. 2 Jahren für eine vollständige Kompostierung ausgeht. Einen derart großen Eimer bringe ich jedenfalls nicht im Mobil unter 😉
Die Bezeichnung taugt dann also wohl eher für immobile „Häuschen“…

Und auch wenn wir trotz der ausschließlich positiven Berichte noch etwas skeptisch an die Sache ran gingen, kann ich eines schon mal vorwegnehmen:

Es funktioniert!

Nachdem ich nun schon die Spannung zerstört habe, ob wir es denn geschafft haben, die Trenntoilette unserem rollenden Haus einzupflanzen, kann ich auch gleich berichten, wie:

Herzstück einer Trenntoilette ist logischerweise der Trenneinsatz, der flüssig von fest separiert.
Sicherlich kann man das mit den entsprechenden Fähigkeiten und Materialien auch selbst bauen, wir haben uns aber für einen fertigen Trenneinsatz entscheiden, den Privy 500.

Inklusive Urinschlauch und Styroporaufsatz liegt das ganze unter 100€ und liegt damit aus meiner Sicht als Investition durchaus im vernünftigen Bereich.

Da wir uns entschlossen hatten, die Verblendung aus dünnem Sperrholz zu machen, musste als Sitzunterbau natürlich etwas stabileres her. Durch die Auflage an der Wand und die beiden Holzstempel vorne hält die Brille (die in den Maßen übrigens angenehmerweise einer Standardtoilette gleicht) nun auch problemlos dem Mann des Hauses stand.

Die Entsorgungstür der alten Toilette bietet nun einen idealen Lagerort für den Urinkanister, der mit einem Handgriff durch den Bajonettverschluss (aus der Gartenabteilung im Baumarkt) vom Schlauch getrennt und zur Entsorgung entnommen werden kann.

Der Eimer für die festen Hinterlassenschaften (20L Mörteleimer, ebenfalls aus dem Baumarkt), bzw. der eingehängte Müllsack, werden nach Öffnen der Klappe nach oben entnommen und entsorgt.

Hier ein paar Fotos der Montage:

Der nachträglich in die kleine Tür eingebaute Lüftungseinsatz sorgt dafür, dass die wenigen vorhandenen Gerüche den Weg nach Draußen finden und sich nicht im Fahrzeug verteilen.

Hier könnte relativ einfach noch ein 12V-Lüfter aufgesetzt werden, momentan halten wir das aber für unnötig, da sich die Geruchsbelästigung nicht von einer Wassertoilette in der Wohnung unterscheidet.

Nachtrag: nach einer Woche Probenutzung haben wir uns entschieden, doch noch einen Lüfter zu installieren, um auch jedem Hauch von Geruch den Zugang zum Wohnrau zu verwehren, jetzt sind wir sehr nahe an „perfekt“…

Nach einigen Probeeinsätzen lautet unser erstes Fazit:
Tolle Lösung, nie wieder Chemie und Wasserverschwendung!

In ein paar Monaten werden wir das Langzeitfazit nachreichen.

Nachdem nun unser WoMo endgültig fertig renoviert ist, machen wir uns auf den Heimweg.
Warum auch der einen Beitrag wert ist? Lest selbst…

* ein wichtiger Hinweis zu den mit * markierten Links und den verlinkten Produktbildern: hierbei handelt es sich um sogenannte „Affiliate-Links“. Wenn Du über diesen Link etwas bestellst, bekommen wir eine kleine Provision und ein Lächeln ins Gesicht 🙂

Für Dich entstehen dadurch natürlich keine Mehrkosten.

Und wir verlinken ausschließlich Produkte, die wir selbst einsetzen oder einsetzen würden, versprochen!

Reisen

Mit dem Kajak durch die Feldberger Seenlandschaft

Mit dem Kajak durch die Feldberger Seenlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern zu paddeln, war eine sehr gute Idee…

Bayreuth im Sommer | Kultur, Natur und Genuss

Auf unserem Weg nach Bayern fahren wir kurz von der Autobahn ab und verbringen ein paar schöne Stunden in der Wagner-Stadt Bayreuth.

Vogelfotografie im Nationalpark Unteres Odertal

Nach den wunderschönen Wochen in Spanien und einigen ebenso hübschen mitten in Berlin wurde es wieder mal Zeit für etwas Abwechslung. Lisa bekommt Besuch von einer Freundin und ich nutze die Chance für einen Ausflug in die Natur. In diesem Artikel also ein Simon-Solo....

Adiós España – Wir machen uns auf den Heimweg

Wundervolle Wochen in Spanien gehen zu Ende, wir machen uns langsam auf den Heimweg.

Erholung in der Einsamkeit Andalusiens

Nach den vielen Eindrücken und noch mehr Menschen in Sevilla zieht es uns in die Einsamkeit Andalusiens. Wir freuen uns auf die menschenleere Ruhe des Andalusischen Hinterlandes.

Sevilla | Die Hauptstadt Andalusiens

Auf unserer Tour durch Südspanien besuchen wir natürlich auch die Hauptstadt Andalusiens.
Komm mit uns nach Sevilla!

Jerez de la Frontera | Wiege des Sherry

Im achten Teil unserer Spanienreise besuchen wir Jerez de la Frontera und verkosten feinsten Sherry und Brandy im ältesten Weingut der Stadt.

Der südlichste Punkt Europas | Tarifa

Torrenueva Nach den vielen tollen Eindrücken in Almería und auf der Alcazaba beschlossen wir, es fürs Erste gut sein zu lassen mit beeindruckenden Städten und ihren prächtigen Bauten. Lieber wollten wir jetzt mehr oder weniger direkt zum Hauptziel unserer Reise:...

Andalusien | Provinz Almería

Wir erreichen Andalusien und fahren durch den Naturpark Cabo de Gata nach Almería. Kommt mit uns durch diese schöne Provinz in Südspanien!

Cartagena | Licor 43

Die tollen Tage in Valencia und den Genuss der hervorragenden Paella Valenciana noch immer vor dem inneren Auge, planen wir unseren nächsten Zwischenstopp auf dem Weg an die Südspitze Europas. Cartagena mit seiner Jahrtausende alten Geschichte, dem großen...

Technik

Abwassertank für den Ducato Kastenwagen

Wohin mit dem Abwasser im Camper? Hier liest Du, welchen Abwassertank für den Ducato Kastenwagen wir empfehlen und wie die Montage funktioniert.

Trinkwasser im Wohnmobil und Camper – So geht’s

Wie kommt das Trinkwasser in Camper und Wohnmobil? Wir zeigen Dir, wie Du die Trinkwasserinstallation in Deinem Camper am besten umsetzt!

Sicherheit im Wohnmobil – Schutz für den Camper Van

Für jeden Besitzer eines Wohnmobils, Kastenwagens oder Camper Vans stellt sich irgendwann die Frage, wie sich die Sicherheit im Wohnmobil verbessern lässt. Und sind Einbruchschutz, Diebstahlschutz und Warnsysteme wie Gaswarner, Wasserwarner und ähnliches überhaupt...

Internet im Wohnmobil – Was ist die beste Lösung?

Wie sieht die optimale Lösung für Internet im Wohnmobil in 2023 aus? Wir zeigen Dir, welche Lösung für uns die beste ist!

Camper isolieren – das große 1×1 der Dämmung im Wohnmobil

Direkt nachdem wir geklärt hatten, dass wir uns selbst einen Transporter ausbauen wollten und nicht auf ein fertig ausgebautes Modell zu setzen, legten wir mit der Planung los. Die wichtigsten Fragen zur Dämmung eines Campers Noch vor dem optimalen Grundriss und den...

Vom Transporter zum Wohnmobil | Unser Eigenbau

Wie kommt man denn auf die Idee, einen Transporter zum Wohnmobil umzubauen? Auf diese Frage weiß wohl jeder Befragte eine andere Geschichte zu erzählen, unsere geht so: Kleiner Defekt, großer Effekt Während eines unserer letzten Besuche im wunderschönen Schweden gab...

Renovierung – Teil 4: TÜV, Wasser und andere Kleinigkeiten

Da wir anfangs den Zeitaufwand für die geplanten Renovierungsarbeiten nicht wirklich einschätzen konnten, hatten wir die TÜV-Untersuchung anderthalb Wochen nach unserer Ankunft terminiert. So wollten wir ursprünglich fast fertig bei den Prüfern vorfahren und...

Renovierung – Teil 3: Zwei Schritte vor, einen zurück

Noch immer leicht schockiert vom Ergebnis unserer "Alles muss raus" - Aktion machten wir uns also nun daran, unser mobiles Heim Stück für Stück näher an das zu bringen, was wir für gemütlich halten. Die Frau des Hauses nahm sich als Erstes sämtliche Polster- und...

Renovierung – Teil 2: Alles muss raus!

Den Tag der Ankunft an unserem Renovierungslager für die kommenden Tage (Wochen? Monate? mal sehen 😉 ...) nutzten wir für einen umfassenden Einkauf im naheliegenden Baumarkt, zur Sichtung der bereits vorab bestellten Waren und natürlich für einen familiären...

Renovierung – Teil 1: Auf nach Bayern

Wie schon im letzten Technikbeitrag (hier entlang...) angedeutet, haben wir uns während der unangenehm langen winterlichen WoMo-Pause entschieden, unser rollendes Zuhause vom Vorbesitzer-Mief zu befreien und die ein oder andere Aufhübschung vorzunehmen. Zum einen...

… wir kaufen bei

Abwassertank für den Ducato Kastenwagen

Wohin mit dem Abwasser im Camper? Hier liest Du, welchen Abwassertank für den Ducato Kastenwagen wir empfehlen und wie die Montage funktioniert.

Trinkwasser im Wohnmobil und Camper – So geht’s

Wie kommt das Trinkwasser in Camper und Wohnmobil? Wir zeigen Dir, wie Du die Trinkwasserinstallation in Deinem Camper am besten umsetzt!

Sicherheit im Wohnmobil – Schutz für den Camper Van

Für jeden Besitzer eines Wohnmobils, Kastenwagens oder Camper Vans stellt sich irgendwann die Frage, wie sich die Sicherheit im Wohnmobil verbessern lässt. Und sind Einbruchschutz, Diebstahlschutz und Warnsysteme wie Gaswarner, Wasserwarner und ähnliches überhaupt...

Internet im Wohnmobil – Was ist die beste Lösung?

Wie sieht die optimale Lösung für Internet im Wohnmobil in 2023 aus? Wir zeigen Dir, welche Lösung für uns die beste ist!

Camper isolieren – das große 1×1 der Dämmung im Wohnmobil

Direkt nachdem wir geklärt hatten, dass wir uns selbst einen Transporter ausbauen wollten und nicht auf ein fertig ausgebautes Modell zu setzen, legten wir mit der Planung los. Die wichtigsten Fragen zur Dämmung eines Campers Noch vor dem optimalen Grundriss und den...

Vom Transporter zum Wohnmobil | Unser Eigenbau

Wie kommt man denn auf die Idee, einen Transporter zum Wohnmobil umzubauen? Auf diese Frage weiß wohl jeder Befragte eine andere Geschichte zu erzählen, unsere geht so: Kleiner Defekt, großer Effekt Während eines unserer letzten Besuche im wunderschönen Schweden gab...

Renovierung – Teil 4: TÜV, Wasser und andere Kleinigkeiten

Da wir anfangs den Zeitaufwand für die geplanten Renovierungsarbeiten nicht wirklich einschätzen konnten, hatten wir die TÜV-Untersuchung anderthalb Wochen nach unserer Ankunft terminiert. So wollten wir ursprünglich fast fertig bei den Prüfern vorfahren und...

Renovierung – Teil 3: Zwei Schritte vor, einen zurück

Noch immer leicht schockiert vom Ergebnis unserer „Alles muss raus“ – Aktion machten wir uns also nun daran, unser mobiles Heim Stück für Stück näher an das zu bringen, was wir für gemütlich halten. Die Frau des Hauses nahm sich als Erstes sämtliche...

Renovierung – Teil 2: Alles muss raus!

Den Tag der Ankunft an unserem Renovierungslager für die kommenden Tage (Wochen? Monate? mal sehen 😉 …) nutzten wir für einen umfassenden Einkauf im naheliegenden Baumarkt, zur Sichtung der bereits vorab bestellten Waren und natürlich für einen familiären...

Renovierung – Teil 1: Auf nach Bayern

Wie schon im letzten Technikbeitrag (hier entlang…) angedeutet, haben wir uns während der unangenehm langen winterlichen WoMo-Pause entschieden, unser rollendes Zuhause vom Vorbesitzer-Mief zu befreien und die ein oder andere Aufhübschung vorzunehmen. Zum einen...

Mit dem Kajak durch die Feldberger Seenlandschaft

Mit dem Kajak durch die Feldberger Seenlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern zu paddeln, war eine sehr gute Idee…

Bayreuth im Sommer | Kultur, Natur und Genuss

Auf unserem Weg nach Bayern fahren wir kurz von der Autobahn ab und verbringen ein paar schöne Stunden in der Wagner-Stadt Bayreuth.

Vogelfotografie im Nationalpark Unteres Odertal

Nach den wunderschönen Wochen in Spanien und einigen ebenso hübschen mitten in Berlin wurde es wieder mal Zeit für etwas Abwechslung. Lisa bekommt Besuch von einer Freundin und ich nutze die Chance für einen Ausflug in die Natur. In diesem Artikel also ein Simon-Solo....

Spaziergang in Berlin | Kottbusser Tor – Kreuzberg – Park am Gleisdreieck

Wieder mal wurde es Zeit für einen kleinen Streifzug durch unsere Lieblingsstadt. Die wunderbar strahlende und für Mitte Oktober überraschend wärmende Sonne trieb uns vor die Haustür. Ziemlich rasch war das Ziel für heute ausgemacht: Wir waren schon ewig nicht mehr im...

Mit dem Kajak itiwit x500 durch Hamburg

Zwei Tage zu Fuß in der wunderschönen Stadt Hamburg sind zwar schon ganz nett, reichten uns aber bei Weitem noch nicht aus. Deshalb hatten wir schon am Vortag beschlossen, den Spaziergängen an Land noch einen auf dem Wasser folgen zu lassen. Einstieg an der...

Hamburg zu Fuß und auf dem Wasser

nach unserem ersten Besuch vor drei Jahren wurde es wieder Mal höchste Zeit, der Metropole an der Elbe mit unserem Wohnmobil einen Besuch abzustatten. Also montags gegen Sieben aus den Federn und los. Allerdings nicht zur Arbeit, wie sich das eigentlich gehört und von...

Auf dem Elbradweg nach Dresden und Meißen

nach langer Pause, um unsere alte kränkelnde Hundedame zu schonen, machten wir uns im Sommer 2019 wieder auf den Weg in unserem rollenden Haus. Gerade mal ein paar Tage war es her, dass wir unserer vierbeinigen Freundin dabei geholfen hatten, das nicht mehr...

Erholung pur am Rande des Spreewalds

Nach den wunderschönen Tagen im Spreewald im vergangenen Jahr stand auch diesmal fest, die letzten Ausflugstage vor der Winterpause im weltbekannten Biosphärenreservat zu verbringen. Und wieder entschieden wir uns, den Landvergnügen-Katalog auszupacken und den ein...

Einmal Ostsee und schnell zurück…

Schon im vergangenen Jahr hatten wir vor, die Ostsee mit unserer Anwesenheit zu beglücken. Nachdem unser Fahrzeug aber ein wenig muckte, blieben wir damals am Stettiner Haff hängen. So sollte diesen Sommer diese Lücke der Reiselandkarte gefüllt werden. Von ganz...

Roadtrip – 9 Bundesländer in 3 Wochen

Nach der wunderschönen Landschaft östlich der Hauptstadt zog es uns kurz darauf in den Süden. Zum einen stand eine kleine Überarbeitung der Toiletteninstallation an (mehr demnächst in einem separaten Beitrag dazu), die wir wie schon die Renovierung im Frühjahr wieder...

Svanshall – Kullaberg -Höganäs | Ein Highlight jagt das nächste…

Unser erster Schwedenurlaub führte uns auch in das wunderschöne Naturreservat Kullaberg. Ein traumhafter Spaziergang mit beeindruckenden Blicken über Berg und Meer.

In Malmö und um Malmö herum | Ein Fahrradausflug

Eine kleine Radtour auf dem Sydkustleden durch Malmö und übers Land.

Malmö – Von der Couch an den Sund

Wie uns ein gemütlicher Krimiabend von der Couch direkt nach Malmö an den Öresund geführt hat, erfährst Du hier.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert