Katalonien | Tarragona

Januar 2023
Simon

INHALT
2
3

Nach unseren zwei Strandtagen direkt an der Costa Brava zieht es uns nun ein wenig ins Landesinnere von Katalonien, um später in Tarragona wieder ans Mittelmeer zurückzukehren.

Katalonien

Katalonien ist eine der autonomen Gemeinschaften Spaniens. Die sehr starke Autonomiebewegung hat hier vor fünf Jahren dazu geführt, dass die katalanische Regierung eine von Spanien unabhängige Republik ausgerufen hat.

Nie neue Republik Katalonien wurde aber von der internationalen Staatengemeinschaft nicht anerkannt und der Vorgang von der spanischen Regierung als nicht rechtskräftig erklärt.

Ungeachtet dessen sieht sich die Mehrzahl der Katalanen nicht als Spanier, sondern als eigenständiges Volk.

Dies zeigt sich auch daran, dass hier in Katalonien die meisten Hinweise auf Schildern, Geldautomaten, usw. zuerst auf katalanisch und erst an zweiter Stelle auf spanisch ausgeführt sind.

Im Norden grenzt Katalonien an die Pyrenäen und damit an Frankreich, im Süden zieht es sich bis zur Region Valencia.

Karte Katalonien
Karte Katalonien

Karte:Tschubby, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Du liest gerade Teil 3
unserer Reise zum
südlichsten Punkt Europas

Klicke hier
für den Anfang
der Tour

Klicke hier
für den Anfang
der Tour

Bisher haben wir uns also entlang der katalanischen Küste Costa Brava am Wasser bewegt und den tollen weiten Blick über das Mittelmeer genossen.

Nun machen wir einen kleinen Schlenker ins katalanische Hinterland

El Catllar

Wir umrunden Barcelona mit ein ganz klein wenig Wehmut, nachdem wir beschlossen hatten, die katalanische Hauptstadt bei dieser Reise außen vor zu lassen. (Warum kannst Du hier nachlesen)

Aber die feste Absicht, diese tolle Stadt noch in diesem Jahr autofrei für ein paar Tage zu besuchen, lässt nicht allzu viel Traurigkeit aufkommen.

Nach ein paar Kilometern über mittlere und kleine bis hin zu ganz schön schmalen Straßen landen wir schließlich in El Catllar.

Der kleine Ort (etwa 4.500 Einwohner) liegt in der Provinz Tarragona und bietet neben einem Schloss und der unvermeidlichen mächtigen Kirche auch L’Agulla, eine Art Wasserturm, der im 17. Jahrhundert genutzt wurde, um den Wasserdruck in der Stadt zu regulieren.

Katalonien | El Catllar
Katalonien | El Catllar
El Catllar | L' Agulla
El Catllar | L‘ Agulla

(Weitere Infos dazu, leider nur auf katalanisch..)

UND: einen offiziellen Wohnmobilstellplatz inkl. Entsorgungsmöglichkeiten!

Katalonien | El Catllar
Katalonien | El Catllar
El Catllar | El Castell
El Catllar | El Castell

Das lassen wir uns natürlich nicht zweimal sagen und ergattern uns ein passendes Plätzchen für die Nacht.

Nachdem der heftige Wind für eine eher unruhige Nacht gesorgt hat, treibt uns die Freude darüber, keine größeren Äste auf (oder im) Van liegen zu haben, aus den Federn und der strahlende Sonnenschein zieht uns auf die nahegelegene Anhöhe, von der L’Agulla über die Stadt zu wachen scheint.

Katalonien | El Catllar
Katalonien | El Catllar
Katalonien | El Catllar
Katalonien | El Catllar
Katalonien | El Catllar
Katalonien | El Catllar

Tarragona

Nachdem wir das schöne Panorama ausgiebig bewundert haben, machen wir uns auf den Weg zurück in unser rollendes Haus und steuern auf unser nächstes Ziel zu.

Die Provinzhauptstadt Tarragona (katalanisch: Taragonès) liegt nur knapp zwanzig Minuten entfernt und nach weiteren mindestens zwanzig Minuten ist dann auch endlich ein Parkplatz gefunden, der unsere vierrädrige Wohnung für ein paar Sunden beherbergt.

Schon vor über 2.200 Jahren wurde die Stadt durch die Römer erobert und unter dem Namen Tarraco zur Provinzhauptstadt gemacht.

Entsprechend viele Überreste aus der Römerzeit sind in der heute über 130.000 Einwohner zählenden Stadt zu finden, folgerichtig zählen einige Teile der Stadt seit dem Jahr 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Ein paar davon sind uns auf unserem Rundgang durch die Stadt begegnet.

Aber zuerst geht es ans Wasser.

El Serrallo

unser erster Weg führt uns in das Seemannsviertel von Tarragona, el Serrallo.

Tarragona | el Serrallo
Tarragona | el Serrallo

Dieses ehemalige Fischerviertel bietet heute eine Vielzahl von Restaurants und Bars, in denen man die Früchte des Mittelmeeres und noch mehr genießen kann.

Tarragona | el Serrallo
Tarragona | el Serrallo

In den alten Hafenanlagen sind verschiedene Museen untergebracht, die alten Hafenkräne dienen nur mehr der Straßendekoration.

Tarragona | el Serrallo
Tarragona | el Serrallo
Tarragona | el Serrallo
Tarragona | el Serrallo
Tarragona | el Serrallo
Tarragona | el Serrallo
Tarragona | el Serrallo
Tarragona | el Serrallo

An el Serrallo angrenzend befindet sich der Industriehafen, der zu einem der umschlagstärksten Europas zählt. Geht man an der Strandpromenade entlang, sieht man etwas weiter draußen Frachtschiffe in der Warteschlange, die abwarten müssen bis sie zum be- und entladen einlaufen können.

Der Kreuzfahrthafen von Tarragona liegt heute noch gut 6 Kilometer außerhalb. Um den Tourismus in der Stadt weiter zu befördern, ist ein großes Kreuzfahrtterminal in Innenstadtnähe in Planung.

Katalonien | Tarragona
Katalonien | Tarragona

Weder Kreuzfahrt noch Frachtverschiffung reizen uns heute über die Maßen, deshalb gehen wir in anderer Richtung weiter an der Strandpromenade entlang.

Und genießen den Blick auf das wunderschöne blaue Mittelmeer, die mächtigen Palmen und den Ausblick auf Reste der Römischen Befestigungsanlagen.

Fortí de Sant Jordi

Auf einer Anhöhe an der Küste mit gutem Überblick über Stadt und Meer thront das im spanischen Erbfolgekrieg erbaute Fortí de Sant Jordi.

Mächtige Mauern umgeben das Bauwerk, die inoffizielle Stadtflagge von Tarragona flattert im Wind.

Tarragona | Fortí de Sant Jordi
Tarragona | Fortí de Sant Jordi
Tarragona | Fortí de Sant Jordi
Tarragona | Fortí de Sant Jordi

Leider ist die Eingangstür, wie so viele zu dieser Jahreszeit, verschlossen, wir müssen uns mit der Aussenansicht begnügen.

Römisches Amphitheater

Nur ein paar Gehminuten entfernt treffen wir auf die Ruinen des römischen Amphitheaters, die von einem schön angelegten Park umrahmt werden. 

Tarragona | Amphitheater
Tarragona | Amphitheater
Tarragona | Amphitheater
Tarragona | Amphitheater
Tarragona | Amphitheater
Tarragona | Amphitheater
Tarragona | Amphitheater
Tarragona | Amphitheater

Hier verbringen einige Einheimische ihre Mittagspause und genießen wie wir den Blick über steinerne Geschichte und beruhigende Meereswellen.

Dir gefällt unsere WebSite und Du möchtest uns gerne unterstützen?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Links zu Amazon laden

Wenn Du auf eines dieser Banner klickst und etwas bestellst, bekommen wir eine kleine Provision.
Für Dich entstehen natürlich keine Mehrkosten

(Details zu den Affiliateprogrammen findest Du in unserer Datenschutzerklärung)

DANKE!

La Muralla | Torre de les Monges

Ein weiterer Teil der historischen Stadtbefestigung, diesmal aus dem 17. Jahrhundert, empfängt uns direkt am Ende des Parks.

Tarragona | Altstadt
Tarragona | Altstadt
Tarragona | Altstadt
Tarragona | Altstadt

Neben der beeindruckenden Mächtigkeit des Bauwerkes hat es uns aber vor allem die Vielzahl an Tauben angetan, die hier auf, in und an der Mauer hocken und die wärmende Sonne genießen.

Altstadt und Kathedrale

weiter führt uns der Spaziergang durch die engen, verwinkelten Gassen der Altstadt, die immer wieder in kleine Plätze münden, auf denen man – in allen Monaten außer Januar – gemütlich sitzen und diverse Leckereien genießen kann.

Katalonien | Tarragona
Katalonien | Tarragona
Tarragona | Altstadt
Tarragona | Altstadt

Eine der kleinen Gassen spuckt uns direkt vor der mächtigen Kathedrale von Tarragona aus.

Tarragona | Kathedrale
Tarragona | Kathedrale
Tarragona | Kathedrale
Tarragona | Kathedrale
Tarragona | Kathedrale
Tarragona | Kathedrale

Da sich hier gerade mehrere Schulklassen lautstark zu einer Besichtigung aufmachen, flüchten wir weiter durch die Altstadt und genießen den Charme dieser Umgebung.

Römisches Theater von Tàrraco

auf dem Weg zu unserem Parkplatz kommen wir noch an einem Theater aus der Römerzeit vorbei.

Hier wurden die wenigen noch vorhandenen Steinbauten durch Metallgerüste ergänzt, die das ehemalige Theater sichtbar machen sollen.

Zumindest aus unserem Blickwinkel ist dies nicht perfekt gelungen, wir bleiben deshalb bei ein paar weiteren Bildern der Altstadtgassen.

Hier kannst Du unseren Spaziergang als gpx-Track runterladen und unseren Spuren durch Tarragona folgen.

Tour durch Tarragona

Nach diesem eindrucksreichen Nachmittag in einer schönen, sicher sehr lebenswerten Stadt und für unsere Verhältnisse sehr viel Geschichtsanteil, zieht es uns wieder raus aus der Zivilisation, wir fahren nach

El Perelló

Hier, fast schon am südlichen Ende von Katalonien angekommen, finden wir einen Wohnmobilparkplatz etwa 50 Meter vom Meer entfernt.

Wenn die Jahreszeit nicht perfekt ist, um die volle kulinarische Auswahl in kleinen Städtchen zu genießen, so ist sie es, wenn man ohne Riesentrubel wohnen möchte.

Der Platz ist in der Hochsaison für sicher etwa 100 Wohnmobile nutzbar, heute stehen wir hier gemeinsam mit einem VW-Bus aus Köln, den wir am anderen Ende des Geländes fast nicht ausmachen können.

Mehrere hundert Quadratmeter Wohnfläche nur für uns, auch nicht schlecht 🙂

In der Nacht stürmt es derart heftig, dass man machmal das Gefühl hat, mehrere Elefanten versuchen, den Bus umzuwerfen.

Zum Glück haben wir am Van nichts windempfindliches angebracht, so kommen wir alle drei komplett und fast ausgeschlafen am nächsten Morgen an.

El Perelló | Strand
El Perelló | Strand

Ein wunderschöner, langer Spaziergang am Strand entlang vertreibt noch vorhandene Müdigkeit aus den steifen Gliedern und der toll zerklüftete Felsstrand von El Perrelló gibt gemeinsam mit dem deutlich beruhigten Meer alles, um uns zu unterhalten.

Katalonien | Strand von El Perreró
Katalonien | Strand von El Perreró
Katalonien | Strand von El Perreró
Katalonien | Strand von El Perreró

Als der Fotograf von dem ein oder anderen etwas zu optimistischen Einsatz ausreichend nasse Füße hat, machen wir uns wieder auf den Rückweg zu unserem fast verlassenen Stellplatz.

Dass mittlerweile ein dritter Camper dazugekommen ist, wird vermutlich die Abendruhe nicht erheblich stören…

Und morgen verlassen wir Katalonien und machen uns auf den Weg nach Valencia, der Stadt von Paella und Orangen.

Katalonien | Tarragona
Katalonien | Tarragona

Wir freuen uns sehr, wenn Du wieder mit dabei bist!

INHALT
M
3

Reisen

Mit dem Kajak durch die Feldberger Seenlandschaft

Mit dem Kajak durch die Feldberger Seenlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern zu paddeln, war eine sehr gute Idee…

Bayreuth im Sommer | Kultur, Natur und Genuss

Auf unserem Weg nach Bayern fahren wir kurz von der Autobahn ab und verbringen ein paar schöne Stunden in der Wagner-Stadt Bayreuth.

Vogelfotografie im Nationalpark Unteres Odertal

Nach den wunderschönen Wochen in Spanien und einigen ebenso hübschen mitten in Berlin wurde es wieder mal Zeit für etwas Abwechslung. Lisa bekommt Besuch von einer Freundin und ich nutze die Chance für einen Ausflug in die Natur. In diesem Artikel also ein Simon-Solo....

Adiós España – Wir machen uns auf den Heimweg

Wundervolle Wochen in Spanien gehen zu Ende, wir machen uns langsam auf den Heimweg.

Erholung in der Einsamkeit Andalusiens

Nach den vielen Eindrücken und noch mehr Menschen in Sevilla zieht es uns in die Einsamkeit Andalusiens. Wir freuen uns auf die menschenleere Ruhe des Andalusischen Hinterlandes.

Sevilla | Die Hauptstadt Andalusiens

Auf unserer Tour durch Südspanien besuchen wir natürlich auch die Hauptstadt Andalusiens.
Komm mit uns nach Sevilla!

Jerez de la Frontera | Wiege des Sherry

Im achten Teil unserer Spanienreise besuchen wir Jerez de la Frontera und verkosten feinsten Sherry und Brandy im ältesten Weingut der Stadt.

Der südlichste Punkt Europas | Tarifa

Torrenueva Nach den vielen tollen Eindrücken in Almería und auf der Alcazaba beschlossen wir, es fürs Erste gut sein zu lassen mit beeindruckenden Städten und ihren prächtigen Bauten. Lieber wollten wir jetzt mehr oder weniger direkt zum Hauptziel unserer Reise:...

Andalusien | Provinz Almería

Wir erreichen Andalusien und fahren durch den Naturpark Cabo de Gata nach Almería. Kommt mit uns durch diese schöne Provinz in Südspanien!

Cartagena | Licor 43

Die tollen Tage in Valencia und den Genuss der hervorragenden Paella Valenciana noch immer vor dem inneren Auge, planen wir unseren nächsten Zwischenstopp auf dem Weg an die Südspitze Europas. Cartagena mit seiner Jahrtausende alten Geschichte, dem großen...

Technik

Abwassertank für den Ducato Kastenwagen

Wohin mit dem Abwasser im Camper? Hier liest Du, welchen Abwassertank für den Ducato Kastenwagen wir empfehlen und wie die Montage funktioniert.

DIY: Trenntoilette im Camper selber bauen

Ob und wie und warum man eine Trenntoilette im Camper selber bauen kann und vielleicht auch sollte, liest Du in diesem Beitrag.

Trinkwasser im Wohnmobil und Camper – So geht’s

Wie kommt das Trinkwasser in Camper und Wohnmobil? Wir zeigen Dir, wie Du die Trinkwasserinstallation in Deinem Camper am besten umsetzt!

Sicherheit im Wohnmobil – Schutz für den Camper Van

Für jeden Besitzer eines Wohnmobils, Kastenwagens oder Camper Vans stellt sich irgendwann die Frage, wie sich die Sicherheit im Wohnmobil verbessern lässt. Und sind Einbruchschutz, Diebstahlschutz und Warnsysteme wie Gaswarner, Wasserwarner und ähnliches überhaupt...

Internet im Wohnmobil – Was ist die beste Lösung?

Wie sieht die optimale Lösung für Internet im Wohnmobil in 2023 aus? Wir zeigen Dir, welche Lösung für uns die beste ist!

Camper isolieren – das große 1×1 der Dämmung im Wohnmobil

Direkt nachdem wir geklärt hatten, dass wir uns selbst einen Transporter ausbauen wollten und nicht auf ein fertig ausgebautes Modell zu setzen, legten wir mit der Planung los. Die wichtigsten Fragen zur Dämmung eines Campers Noch vor dem optimalen Grundriss und den...

Vom Transporter zum Wohnmobil | Unser Eigenbau

Wie kommt man denn auf die Idee, einen Transporter zum Wohnmobil umzubauen? Auf diese Frage weiß wohl jeder Befragte eine andere Geschichte zu erzählen, unsere geht so: Kleiner Defekt, großer Effekt Während eines unserer letzten Besuche im wunderschönen Schweden gab...

Renovierung – Teil 5: Ohne Chemie und Wasser dank Trenntoilette

Die etwas unqualifizierte Bastelei an der Elektrik hatte uns mit Hilfe der zerstörten Chemieklo-Sicherung den Weg zum schon mal angedachten und nun vorgezogenen Toilettenwechsel gewiesen.Nun also eine Trenntoilette... Aber warum eigentlich? Uns beiden war von Anfang...

Renovierung – Teil 4: TÜV, Wasser und andere Kleinigkeiten

Da wir anfangs den Zeitaufwand für die geplanten Renovierungsarbeiten nicht wirklich einschätzen konnten, hatten wir die TÜV-Untersuchung anderthalb Wochen nach unserer Ankunft terminiert. So wollten wir ursprünglich fast fertig bei den Prüfern vorfahren und...

Renovierung – Teil 3: Zwei Schritte vor, einen zurück

Noch immer leicht schockiert vom Ergebnis unserer "Alles muss raus" - Aktion machten wir uns also nun daran, unser mobiles Heim Stück für Stück näher an das zu bringen, was wir für gemütlich halten. Die Frau des Hauses nahm sich als Erstes sämtliche Polster- und...

Svanshall – Kullaberg -Höganäs | Ein Highlight jagt das nächste…

Unser erster Schwedenurlaub führte uns auch in das wunderschöne Naturreservat Kullaberg. Ein traumhafter Spaziergang mit beeindruckenden Blicken über Berg und Meer.

In Malmö und um Malmö herum | Ein Fahrradausflug

Eine kleine Radtour auf dem Sydkustleden durch Malmö und übers Land.

Malmö – Von der Couch an den Sund

Wie uns ein gemütlicher Krimiabend von der Couch direkt nach Malmö an den Öresund geführt hat, erfährst Du hier.

Mit dem Kajak durch die Feldberger Seenlandschaft

Mit dem Kajak durch die Feldberger Seenlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern zu paddeln, war eine sehr gute Idee…

Bayreuth im Sommer | Kultur, Natur und Genuss

Auf unserem Weg nach Bayern fahren wir kurz von der Autobahn ab und verbringen ein paar schöne Stunden in der Wagner-Stadt Bayreuth.

Vogelfotografie im Nationalpark Unteres Odertal

Nach den wunderschönen Wochen in Spanien und einigen ebenso hübschen mitten in Berlin wurde es wieder mal Zeit für etwas Abwechslung. Lisa bekommt Besuch von einer Freundin und ich nutze die Chance für einen Ausflug in die Natur. In diesem Artikel also ein Simon-Solo....

Spaziergang in Berlin | Kottbusser Tor – Kreuzberg – Park am Gleisdreieck

Wieder mal wurde es Zeit für einen kleinen Streifzug durch unsere Lieblingsstadt. Die wunderbar strahlende und für Mitte Oktober überraschend wärmende Sonne trieb uns vor die Haustür. Ziemlich rasch war das Ziel für heute ausgemacht: Wir waren schon ewig nicht mehr im...

Mit dem Kajak itiwit x500 durch Hamburg

Zwei Tage zu Fuß in der wunderschönen Stadt Hamburg sind zwar schon ganz nett, reichten uns aber bei Weitem noch nicht aus. Deshalb hatten wir schon am Vortag beschlossen, den Spaziergängen an Land noch einen auf dem Wasser folgen zu lassen. Einstieg an der...

Hamburg zu Fuß und auf dem Wasser

nach unserem ersten Besuch vor drei Jahren wurde es wieder Mal höchste Zeit, der Metropole an der Elbe mit unserem Wohnmobil einen Besuch abzustatten. Also montags gegen Sieben aus den Federn und los. Allerdings nicht zur Arbeit, wie sich das eigentlich gehört und von...

Auf dem Elbradweg nach Dresden und Meißen

nach langer Pause, um unsere alte kränkelnde Hundedame zu schonen, machten wir uns im Sommer 2019 wieder auf den Weg in unserem rollenden Haus. Gerade mal ein paar Tage war es her, dass wir unserer vierbeinigen Freundin dabei geholfen hatten, das nicht mehr...

Erholung pur am Rande des Spreewalds

Nach den wunderschönen Tagen im Spreewald im vergangenen Jahr stand auch diesmal fest, die letzten Ausflugstage vor der Winterpause im weltbekannten Biosphärenreservat zu verbringen. Und wieder entschieden wir uns, den Landvergnügen-Katalog auszupacken und den ein...

Einmal Ostsee und schnell zurück…

Schon im vergangenen Jahr hatten wir vor, die Ostsee mit unserer Anwesenheit zu beglücken. Nachdem unser Fahrzeug aber ein wenig muckte, blieben wir damals am Stettiner Haff hängen. So sollte diesen Sommer diese Lücke der Reiselandkarte gefüllt werden. Von ganz...

Roadtrip – 9 Bundesländer in 3 Wochen

Nach der wunderschönen Landschaft östlich der Hauptstadt zog es uns kurz darauf in den Süden. Zum einen stand eine kleine Überarbeitung der Toiletteninstallation an (mehr demnächst in einem separaten Beitrag dazu), die wir wie schon die Renovierung im Frühjahr wieder...

Abwassertank für den Ducato Kastenwagen

Wohin mit dem Abwasser im Camper? Hier liest Du, welchen Abwassertank für den Ducato Kastenwagen wir empfehlen und wie die Montage funktioniert.

DIY: Trenntoilette im Camper selber bauen

Ob und wie und warum man eine Trenntoilette im Camper selber bauen kann und vielleicht auch sollte, liest Du in diesem Beitrag.

Trinkwasser im Wohnmobil und Camper – So geht’s

Wie kommt das Trinkwasser in Camper und Wohnmobil? Wir zeigen Dir, wie Du die Trinkwasserinstallation in Deinem Camper am besten umsetzt!

Sicherheit im Wohnmobil – Schutz für den Camper Van

Für jeden Besitzer eines Wohnmobils, Kastenwagens oder Camper Vans stellt sich irgendwann die Frage, wie sich die Sicherheit im Wohnmobil verbessern lässt. Und sind Einbruchschutz, Diebstahlschutz und Warnsysteme wie Gaswarner, Wasserwarner und ähnliches überhaupt...

Internet im Wohnmobil – Was ist die beste Lösung?

Wie sieht die optimale Lösung für Internet im Wohnmobil in 2023 aus? Wir zeigen Dir, welche Lösung für uns die beste ist!

Camper isolieren – das große 1×1 der Dämmung im Wohnmobil

Direkt nachdem wir geklärt hatten, dass wir uns selbst einen Transporter ausbauen wollten und nicht auf ein fertig ausgebautes Modell zu setzen, legten wir mit der Planung los. Die wichtigsten Fragen zur Dämmung eines Campers Noch vor dem optimalen Grundriss und den...

Vom Transporter zum Wohnmobil | Unser Eigenbau

Wie kommt man denn auf die Idee, einen Transporter zum Wohnmobil umzubauen? Auf diese Frage weiß wohl jeder Befragte eine andere Geschichte zu erzählen, unsere geht so: Kleiner Defekt, großer Effekt Während eines unserer letzten Besuche im wunderschönen Schweden gab...

Renovierung – Teil 5: Ohne Chemie und Wasser dank Trenntoilette

Die etwas unqualifizierte Bastelei an der Elektrik hatte uns mit Hilfe der zerstörten Chemieklo-Sicherung den Weg zum schon mal angedachten und nun vorgezogenen Toilettenwechsel gewiesen.Nun also eine Trenntoilette… Aber warum eigentlich? Uns beiden war von...

Renovierung – Teil 4: TÜV, Wasser und andere Kleinigkeiten

Da wir anfangs den Zeitaufwand für die geplanten Renovierungsarbeiten nicht wirklich einschätzen konnten, hatten wir die TÜV-Untersuchung anderthalb Wochen nach unserer Ankunft terminiert. So wollten wir ursprünglich fast fertig bei den Prüfern vorfahren und...

Renovierung – Teil 3: Zwei Schritte vor, einen zurück

Noch immer leicht schockiert vom Ergebnis unserer „Alles muss raus“ – Aktion machten wir uns also nun daran, unser mobiles Heim Stück für Stück näher an das zu bringen, was wir für gemütlich halten. Die Frau des Hauses nahm sich als Erstes sämtliche...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert